Verfemt


27. September 2019 - 19:00 Uhr, Einlass: 18:30 Uhr, Martin Luther Kirche Ulm

Mit dem Konzert am Freitag, unter dem Titel „Verfemt“ wollen wir an die Diskriminierung und Verfolgung Andersdenkender während der NS-Zeit erinnern und uns klar gegen die Zensur von Kunst positionieren. Die Inspiration für die Thematik dieses Abends gibt uns unser Konzertort: In der Martin-Luther-Kirche versteckten sich die Geschwister Hans und Sophie Scholl, um dort regimekritische Flugblätter zu verfassen.

Im Mittelpunkt des Abends steht das Streichquartett f-moll Op. 16 des 1933 aus Deutschland geflüchteten, jüdischen Komponisten Hans Gál. Ebenso möchten wir Komponisten wie Gustav Mahler und Dmitri Schostakowitsch gedenken, welche meist nicht mit entarteter Musik in Verbindung gebracht werden, aber dennoch vom Nationalsozialismus verboten wurden.

Werke von

  • H. Gál
  • D. Schostakowitsch
  • G. Mahler

 

vvk 15,- €* / erm. 7,- €*
ak 16,50 € / erm. 8,50 €

*zzgl. Vorverkaufsgebühren



Martin Luther Kirche Ulm
Zinglerstraße 66
89077 Ulm



Ponte